Pflegehinweise

Monatliche Wartung:
Thermostatventile an den Heizkörpern komplett auf und zu drehen, damit sie leicht bedienbar  und nicht stecken bleiben.

3-monatige Wartung

Filter im Ventilator im WC und Bad reinigen

4-monatige Wartung

Alle Fenster und Türbeschläge schmieren

Bei Heizkörperventilen auf das Zäpfchen einen Tropfen Nähmaschinenöl geben und mehrmals auf und zu drehen

FI (Fehlerstromschutzschalter) prüfen – aus und wieder einschalten.

2x pro Jahr

Rigole reinigen
Regensinkkästen reinigen

Gartenabläufe reinigen

Wohnungsabsperrventile komplett zu und wieder aufdrehen, dann  1/2 Drehung wieder zu drehen, damit sie bedienbar bleiben

Jährliche Wartung

Thermenwartung durch Fachmann

Schlösser schmieren mit Fett
Zylinder schmieren (mit Graphit – KEIN Öl)

Alle Sicherungen aus und wieder einschalten

Küchenabläufe, Siphone bei Dusche, Wanne, Waschtisch und Küchen  mit Abflußreiniger reinigen, wenn keiner vorhanden ist ca 10 Liter kochend heißes Wasser hineingießen (bei starker Fettbelastung öfter)

Frühjahr

Gartenwasserleitung aufdrehen

Nach abdrehen der Heizung alle Heizkörperventile komplett aufdrehen (verhindert verkleben)

Auf Balkonen und Terrassen alle Pflanzen am Boden und in den Fugen entfernen.

Herbst

Gartenwasserleitung abdrehen und entleeren, Hähne offen stehen lassen.

Sie haben ihre neue Wohnung bezogen.

Nachstehend daher einige nützliche Tipps:

1.Einzug

Probieren sie aus ob alle Schlüssel passen und vollständig vorhanden sind. Dazu gehören auch Keller, Vorhangschlösser, Zusatzschlösser, Postkasten, Müllraum, Fahrradabstellraum, öffentliche Räume wie Hobbyraum, Gartenzugang, Kinderspielraum, Müllraum usw.

Prüfen sie ob die richtige Anzahl der Schlüssel auch genau im Mietvertrag angeführt sind.

Melden sie ihre Adressänderung allen wesentlichen Stellen:

Meldeamt (in Wien Magistratisches Bezirksamt)

Post (Nachsendeantrag für alte Adresse)

Zeitung und Zeitschriften Abos

Telefon (Mobiltelefon)

Kabelfernsehen

Internetprovider

Autozulassung

Schule / Uni

Arbeitsstelle (Arbeitsamt)

Sozialversicherung

Versicherungen

Gas-Werk, E-Werk

Fernwärme

Wärmeabrechnungsfirma

Hausverwaltung (wenn bisher eine andere Postadresse bekannt  war)

Bank/Sparkasse

Vergewissern sie sich, wo sich die Fluchtmöglichkeiten im Falle eines Brandes oder sonstiger Störung befinden.Wir empfehlen ihnen DRINGEND den Abschluß einer Haushaltversicherung. Diese deckt durch sie verursachte Schäden (wie Wasserschäden, unabsichtliche sonstige Beschädigungen usw ab. Gleichzeitig haben sie damit eine Haftpflichtversicherung für viele Fälle. Die Hausversicherung deckt nur die Dinge, die mit dem Haus fix verbunden sind aber keine Einrichtungsgegenstände. In der darunterliegenden Wohnung können Gegenstände beschädigt werden, oder sonstige Forderungen von anderen betroffenen Personen an sie gestellt werden. Bei eventuell durch Sie verursachte Wasserschäden (Wanne übergehen, Waschmaschine defekt usw) deckt die Hausversicherung meistens die Schäden nicht und sie müssen die Kosten übernehmen.

Wenn sie schon eine Haushaltsversicherung haben, lassen sie diese umschreiben (meistens deckt diese dann auch dem Umzug mit) Sprechen sie mit einer Versicherung oder einem Makler und lassen sie sich beraten, damit sie die richtige Versicherung abschließen. Sinnvoll ist es, um Diskussionen zu vermeiden, die gleiche Versicherung wie die Hausversicherung zu nehmen.

2. Wie bei alle technischen Einrichtungen sind einige Dinge zu beachten.

Wenn sie eine Gastherme oder Gasetagenheizung haben:

Wann wurde die letzte Wartung ihrer Therme durchgeführt (Pickerl auf der Therme), wann ist die nächste Wartung notwendig?

Sie sind für die Therme verantwortlich. Wenn Störungen auftreten, die auf eine nicht durchgeführte Wartung zurückzuführen sind, kann das sehr teuer werden. Es empfiehlt sich daher einen Wartungsvertrag abzuschließen. Achten sie dabei darauf, dass sie diesen Vertrag einfach ohne Frist kündigen können (wenn sie ausziehen). Erkundigen sie sich am Besten bei der Herstellerfirma was so ein Wartungsvertrag kostet. Die Hersteller haben auch Vertragsfirmen, die diese Wartung durchführen könne (vielleicht etwas günstiger). Diese Firmen verwenden dann auch Originalersatzteile und pfuschen nicht herum, wie mancher billigerer Anbieter.

Wasser/Heizung

Wohnungsabsperrungen

Vergewissern sie sich, wo die Hauptabsperrung der Wasserleitungen und Heizungsleitungen für Ihre Wohnung sind.

Oft sind diese am Gang in einer Zählernische. Wenn diese versperrt ist benötigen sie im Notfall den passenden Schlüssel (In Wien meistens der “ E-Werkschlüssel Nr. 61 005) diesen erhalten sie in jedem Baumarkt.

Wenn sich die Hauptabsperrung in ihrer Wohnung (Bad, WC, Küche) befindet, sollten sie die Wasserhähne der Warmwasser und ev Kaltwasserleitung 1x im Monat zu und wieder aufdrehen. Das sollte wie bei einem normalen Wasserhahn gehen. Nichts mit Gewalt bewegen. Wenn sich die Hähne nicht drehen lassen, verständigen sie die Hausverwaltung.

Sie sind verpflichtet, wenn sie länger als 3 Tage die Wohnung nicht benutzen (Urlaub etc.) das Wasser abzudrehen!

Wasserdruck

Wenn der Wasserdruck zu niedrig ist, und zu wenig Wasser aus den Wasserhähnen fließt kann das Sieb beim Auslauf verstopft sein. Bei jedem Wasserhahn ist ganz vorne ein verschraubtes Sieb befestigt. Wenn sie diese Verschraubung gegen den Uhrzeigersinn drehen (halten sie dabei den Hahn fest) können sie das Sieb dann heraus nehmen und gegen ein neues Sieb (Baumarkt) austauschen oder einfach in Essigwasser kurz auskochen (löst den Kalk) sollte der Wasserdruck wieder normal sein.

Abläufe

In die Küchenabläufe darf KEIN FETT geschüttet werden. Auch Reis und sonstige Speisereste haben im Ablauf nichts verloren. Kaufen sie sich ein einfaches Sieb für den Ablauf (Baumarkt) damit diese Reste nicht irrtümlich in den Ablauf gelangen (messen sie vorher genau den Durchmesser ab, es gibt leider ca 3 verschiedene, ähnliche Durchmesser)

Fette und Speisereste verkleben die Leitungen. Verstopfungen sind die Folge.

Wenn sie das Gefühl haben, dass der Ablauf nicht mehr ordentlich geht, prüfen sie ob der Siphon verlegt ist. Dieser befindet sich unmittelbar unter dem Einlauf. Schrauben sie den Siphon vorsichtig ab (immer gegen den Uhrzeigersinn) zerlegen sie ihn, reinigen sie ihn und bauen ihn wieder zusammen. Bitte beachten sie dass die Dichtungen wieder ordentlich eingelegt sein müssen, da sonst Wasser austritt.

Dies gilt auch für die Badewanne und Dusche. Für diese Abläufe gibt es Plastikeinsätze, damit nicht Haare in des Siphon gelangen.

Auch unter der Badewanne und Dusche ist so ein Siphon. Damit sie dazu können ist in den Fliesen meist ein Hahntürchen eingebaut. Dieses muss heruntergeschraubt werden. Sehen sie kein Hahntürchen ist wahrscheinlich ein Fliesentürchen eingebaut.

Klopfen sie leicht an die Fliesen im Bereich des Wannen- oder Duschablaufes. Dort wo es hohl klingt prüfen sie die Fugen. Es sollten dauerelastische Fugen vorhanden sein. (die anderen Fugen sind fest). Schneiden sie diese Fugen mit einem Stanley Messer aus. Dann läßt sich das Hahntüchen leicht herausheben. Nach dem Wiedereinbau müssen die Fugen wieder mit dauerelastischer Masse (Silikonkitt) wieder verfugen. Diesen erhalten sie im Baumarkt.

In das WC dürfen KEINE Gegenstände geworfen werden, ausgenommen WC Papier. Immer wieder werden Leitungen durch Gegenstände wie Strumpfhosen, Putzfetzen, Wischtücher, Kondome, Tampons, Binden , Katzenstreu oder Tierpellets usw verlegt. Die Behebung dieser Verstopfungen ist teuer und kann ihnen viel Geld kosten.

Derartige Dinge gehören in den Hausmüll.

Wenn auf Ihrem Balkon, Terrasse, oder Garten eine Dachrinne hinunter geht, endet diese unten in einem Regensinkkasten. Dieser verfügt über eine Klappe. Öffnen sie diese Klappe und putzen sie auch dort den Mist heraus. Meistens ist auch ein Siebkörbchen drinnen. Nehmen sie dieses heraus und geben sie es nach der Reinigung wieder  hinein. Befinden sich auf den Terrassen, Balkonen und Gründächern Abläufe oder Rigole (Gitter vor den Türen am Boden) gehören auch diese regelmäßig gereinigt.

Das sollten mindestens alle 4 Monate geschehen.

Abfluß ohne Chemie reinigen
https://www.youtube.com/watch?v=VwghmnLwgFQ

Abflüsse verstopfen immer wieder
https://www.youtube.com/watch?v=lYpFOfib14E

Befestigungen in Fliesen ohne bohren
https://www.youtube.com/watch?v=HZorAeV4lfU

Heizkörperventil schmieren
https://www.youtube.com/watch?v=_vTjbEdvM4w

Perlator reinigen
https://www.youtube.com/watch?v=04cP-xkIGy0

Wandschäden beseitigen
https://www.youtube.com/watch?v=0jDQc6zfnZE

STADTBAUMEISTER GERNOT KERN MAS, MSC

Sachverständigenbüro

  • Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
  • Akademischer Experte für solares Planen und Bauen
  • Liegenschaftsschätzung
  • Gerichtsgutachten in Bausachen
  • Gutachten für Bauträger und Hausverwaltungen
  • Bauschadenserhebungen
  • Technische Schulungen für Hausverwalter